Home | Patienten | Gesundheitssystem | International | GKV | Prävention | Epidemiologie | Websites | Meilensteine | Impressum

Sitemap erstellen RSS-Feed

RSS-Feed
abonnieren


Weitere Artikel aus der Rubrik
Patienten
Schnittstellen, Integrierte Versorgung


Koordinationslücken in Gesundheitsversorgung: Trotz Hausarzt- und IV-Verträgen Deutschland international "Spitze" (9.11.11)
Wohin geht und wohin könnte eine Behandlungs-Vergütungsreform gehen? Das Beispiel der "episode-based payment" in den USA. (22.2.10)
Bandscheibenversorgung mit Lücken - Versorgungsforschung im Zeitverlauf mit GKV-Routinedaten (15.9.09)
Stationär-ambulant im Medicare-System der USA: Hohe Rehospitalisierungsrate und wenig patientenzentrierte Behandlungskoordination (2.4.09)
Ein Allgemeinarzt als fester Ansprechpartner auch in Versorgungszentren und Gemeinschaftspraxen erhöht die Versorgungsqualität (5.3.09)
Gute Vorbereitung auf die Krankenhausentlassung (Entlassplan, Arztinfo) bringt spürbaren gesundheitlichen und finanziellen Nutzen. (3.2.09)
Ein "medizinisches Zuhause" bietet nach Patientenurteilen eine bessere Behandlungsqualität (2.11.2007)
Projekt zur Integrierten Versorgung zeigt kürzere Verweildauer und höhere Patientenzufriedenheit (31.12.2006)
Integrierte Versorgung: Aufsätze und Dokumente (29.10.2006)

Seite mit den Texten aller Artikel aufrufen:
Schnittstellen, Integrierte Versorgung
 

Andere Rubriken in "Patienten"


Gesundheitsversorgung: Analysen, Vergleiche

Arzneimittel, Medikamente

Einflussnahme der Pharma-Industrie

Arzneimittel-Information

Hausärztliche und ambulante Versorgung

Krankenhaus, stationäre Versorgung

Diagnosebezogene Fallgruppen DRG

Rehabilitation, Kuren

Kranken- und Altenpflege, ältere Patienten

Umfragen zur Pflege, Bevökerungsmeinungen

Schnittstellen, Integrierte Versorgung

Disease Management (DMP), Qualitätssicherung

Leitlinien, evidenzbasierte Medizin (EBM)

Verhaltenssteuerung (Arzt, Patient), Zuzahlungen, Praxisgebühr

Arztberuf, ärztl. Aus- und Fortbildung

IGeL Individuelle Gesundheitsleistungen

Alternative Medizin, Komplementärmedizin

Arzt-Patient-Kommunikation

Patienteninformation, Entscheidungshilfen (Decision Aids)

Shared Decision Making, Partizipative Entscheidungsfindung

Klinikführer, Ärztewegweiser

Internet, Callcenter, Beratungsstellen

Patienteninteressen

Patientensicherheit, Behandlungsfehler

Zwei-Klassen-Medizin

Versorgungsforschung: Übergreifende Studien

Versorgungsforschung: Diabetes, Bluthochdruck

Versorgungsforschung: Krebs

Versorgungsforschung: Psychische Erkrankungen

Versorgungsforschung: Geburt, Kaiserschnitt

Versorgungsforschung: Andere Erkrankungen

Sonstige Themen



Integrierte Versorgung: Aufsätze und Dokumente

Artikel 0259 "Integrierte Versorgung" (IV) bezeichnet eine Vernetzung zwischen den einzelnen medizinischen Versorgungssektoren, insbesondere zwischen niedergelassenen Haus- oder Fachärzten und stationären Einrichtungen. Sie kooperieren bei der Behandlung ihrer Patienten und teilen sich ein gemeinsames Budget. Integrierte Versorgung ist eine Form der medizinischen Versorgung, die bislang keine große Rolle im deutschen Gesundheitswesen gespielt hat.

Eine ausführliche Erörterung der Thematik bietet ein Aufsatz von Elif Leyla Özyurt und Anja Schwiedernoch, der als Projektarbeit im Rahmen einer Fortbildung im Gesundheitsmanagement erarbeitet wurde. Der 61seitige Aufsatz steht hier zum Download zur Verfügung: Integrierte Versorgung - ein Managed Care Ansatz in Deutschland

Detaillierte Informationen bietet auch die Seite des BMG zum Thema mit Hintergründen und Beispielen, Interviews und Statements. Bundesministerium für Gesundheit: Integrierte Versorgung

Gerd Marstedt, 29.10.2006